Über uns

Atmosphäre

ist alles

Erinnern Sie sich noch an diese unvergesslichen Abende mit 8-Gänge-Menü in durchdesignten Industrielofts?

Nee?

Wir auch nicht. Die hatten wir nämlich nie. Stattdessen hatten wir solche Abende immer in gemütlicher Atmosphäre, im Kreis guter Freunde, mit gutem Essen und Getränken.

Genau so etwas möchten wir Ihnen gerne mit der Seekiste bieten.

Für uns ist die Seekiste vor allem eine Mischung aus maritimem Charme, dem gemütlichem Ambiente, der familiären Atmosphäre und besser-bürgerlicher Küche.

Dass das so ist, hat vielleicht auch etwas mit der langen Geschichte des Sylter Restaurants zu tun. Denn die hatte schon immer mit gutem Essen und Gastfreundlichkeit zu tun:


Bereits 1935 eröffnete Wenzel Wohner hier in der Käpt’n-Christiansen-Straße in Westerland ein Feinkost-Geschäft, das er mit seiner Frau bis 1960 betrieb. Anfang 1971 übernahmen Margret und Jörg Strempel das alte Wohner-Geschäft und bauten es in sehr viel Eigenarbeit in die Seekiste um. Innerhalb nur weniger Wochen wurde das gastfreundliche Lokal mit der maritimen Einrichtung zu einem sehr beliebten Treffpunkt für Sylter Gäste und Insulaner.

1990 übernahm Rainer Ledabo die Seekiste-Regie. Auf ihn folgten Sabine und Volker Koppelt sowie Monika Bohse. Alle leisteten ihren Anteil daran, dass die Seekiste sich heute so präsentiert, wie es Sylter Gäste und Insulaner seit Jahren gewohnt sind: gemütlich, freundlich und sehr lecker.

 

 

 

Eingang des Restaurants Seekiste in Westerland, Sylt

Seit 2014 steht Stefan Pflug, Sylter Eigengewächs, nicht mehr nur am Zapfhahn, an dem er lange Zeit gearbeitet hat, sondern auch am Ruder der Seekiste.

Er und sein Team sorgen vor dem Tresen für freundlichen Service, gut-bürgerliche Küche mit Finesse, für handverlesene Weine und kühles, frisch gezapftes Pils.
Und hinter dem Tresen? Vor allem für viel Gesprächsstoff.

Wir freuen

uns auf Sie

Bis bald in der Seekiste Westerland-Sylt